Home » Hausarbeiten » Adam Smith Wohlstand der Nationen Die unsichtbare Hand

Auszug von Adam Smith Wohlstand der Nationen Die unsichtbare Hand

Gepostet von Biensack am 16. Juni 2004 im Fach Wirtschaft.

Adam Smith – Der Wohlstand der Nationen   Die „unsichtbare Hand“ – die Arbeitsteilung – ökonomischer Liberalismus   Die drei o. g. Themen sollen im weiteren näher erklärt werden. Insbesondere die Bedeutung der „unsichtbaren Hand“ in V. m. Smiths Preistheorie (Schaubild). Der Bezug zu heutigen Wirtschaftssystemen soll anhand eines weiteren Schaubildes kurz dargestellt werden. Kurze Biographie anbei (siehe Stichwortzettel umseitig) Großbritannien im 18. Jahrhundert.   Ø      Der „Homo Oeconomicus“, die Natur des Menschen und die Arbeitsteilung resultierend aus der Neigung zum Tausch – Entstehung des Geldes.   Ø      Egoismus – moralische und rechtliche Legitimität    ...

Jetzt ganzen Artikel als PDF downloaden!

Willst du den gesamten Artikel lesen? Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse an, und wir schicken dir einen Link, wo du die gesamte Hausarbeit als PDF herunterladen kannst.


Deine E-Mail-Adresse:



Leave a Comment