Home » Hausarbeiten » Interpretation des Gedichtes „Die Beiden“ von H. v. Hofmannsthal

Auszug von Interpretation des Gedichtes „Die Beiden“ von H. v. Hofmannsthal

Gepostet von bunnyxt125x am 6. November 2007 im Fach Deutsch.

1 Interpretation des Gedichtes „Die Beiden” von H. v. Hofmannsthal   Das 1896 entstandene Gedicht „Die Beiden” von Hugo von Hofmannsthal handelt von der Schwierigkeit einem anderen Menschen die eigenen Gefühle zu offenbaren und sich dadurch verletzbar zu machen. In dem gesamten Gedicht tritt kein Sprecher auf, wodurch es unpersönlich wirkt und dem Leser eine distanzierte und alles überblickende Position verschafft. Die darstellende Schilderung der äußeren Situation in allen drei Strophen verstärkt diesen Eindruck von Unnahbarkeit zusätzlich. Jedoch scheint sich besonders in der dritten Strophe die innere Situation der beschriebenen Personen „Er”(V.6) und „Sie”(V.1) in der aufgezeigten äußeren Situation widerzuspiegeln. Dies mindert das Gefühl von Distanz ein...

Jetzt ganzen Artikel als PDF downloaden!

Willst du den gesamten Artikel lesen? Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse an, und wir schicken dir einen Link, wo du die gesamte Hausarbeit als PDF herunterladen kannst.


Deine E-Mail-Adresse:



Leave a Comment