Home » Hausarbeiten » Interpretation des Gedichtes „Reiselied

Auszug von Interpretation des Gedichtes „Reiselied

Gepostet von bunnyxt125x am 6. November 2007 im Fach Deutsch.

Interpretation des Gedichtes „Reiselied” von H. v. Hofmannsthal   Das 1908 entstanden Gedicht „Reiselied” von Hugo von Hofmannsthal handelt von der seelischen Flucht der Menschen aus der Realität. Die erste Strophe erscheint expressiv, da das lyrische Wir seine Empfindungen bei der Betrachtung der äußeren Situation verdeutlicht. In der zweiten und dritten Strophe des Gedichtes gibt es dagegen keinen Sprecher. Es wird also nur die äußere Situation geschildert, weswegen sie eher einen darstellenden Charakter haben. Die Expressivität des lyrischen Wir fließt jedoch auch in die Strophen ohne Sprecher mit ein, sodass diese auch indirekt leicht expressiv wirken. Das Gedicht besteht aus drei Strophen, von denen die erste Strophe vier Verse und die Zweite und Dritte jeweils drei...

Jetzt ganzen Artikel als PDF downloaden!

Willst du den gesamten Artikel lesen? Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse an, und wir schicken dir einen Link, wo du die gesamte Hausarbeit als PDF herunterladen kannst.


Deine E-Mail-Adresse:



Leave a Comment